Local SEO
Suchmaschinenoptimierung lokal einsetzen

Suchmaschinenoptimierung kann geografisch sehr genau gesteuert werden. Was für große Reichweiten bestens funktioniert eignet sich aber auch für den kleinen und lokalen Sektor. Das Local SEO beschränkt sich lokal auf eine kleine Region oder eine Stadt. Gehen wir beispielhaft von Berlin aus, dann wäre Local SEO der ideale Umsatzverstärker für einen kleinen Einzelhändler, beispielsweise ein Schuhgeschäft, das seine Produkte ausschließlich in seinem Ladenlokal vor Ort verkaufen möchte.

Sucht ein Interessent nach „Berliner Schuhgeschäft“, dann sollte dieses bestimmte Geschäft auch möglichst auf der ersten Seite der Suchergebnisse auftauchen. Gelingt dies, dann kann sich der Einzelhändler über merklich wachsende Besucherströme auf seiner eigenen Webseite und letztlich in seinem Geschäft freuen.

Local SEO vereint zahlreiche Maßnahmen, um dieses Ziel dauerhaft zu erreichen. Im Vergleich zu üblichen SEO-Maßnahmen gibt es einige Dinge zu beachten.

So schaffen Sie den Einstieg ins Local SEO

Lokale bzw. regionale Suchanfragen machen heute rund ein Drittel aller Anfragen aus. Es lohnt sich also, gezielt über Local SEO nachzudenken. Damit Sie von diesen Möglichkeiten schnell profitieren, erfahren Sie an dieser Stelle ein paar erste Maßnahmen, die Sie einfach selbst durchführen können:

  • Melden Sie sich bei Google My Business an. Dazu benötigen Sie ein  Google-Konto,  aber das kostet nichts ausser Zeit. Von diesem aus können Sie dann bei Google My Business die Daten zu Ihrem Unternehmen in Form eines kleinen Profils hinterlegen. Neben allgemeinen Infos wie Webseite und Telefon sind hier vor allem die Branchenbegriffe, Öffnungszeiten und Ihre komplette Adresse wichtig. Google My Business baut auf Google Maps auf, Einträge erscheinen besonders häufig bei lokalen Suchanfragen.
  • Yelp ist ein Portal, in dem sich Unternehmen lokal eintragen und bewerten lassen können. Es lohnt sich, hier zu registrieren und schließlich seine eigenen Kunden zu einer Bewertung zu bewegen. Hier ist der Anmeldelink zu Yelp.
  • Bei City-Map finden Sie einen Internetstadtplan, nach Regionen sortiert. Hier geht es neben reinen Kartenansichten vor allem darum, die verschiedenen Unternehmen der jeweiligen Region zu finden. Natürlich haben die hier gelisteten Unternehmen Ihre die Adresse zu ihrer eigenen Webseite hinterlassen und sind somit direkt erreichbar. Achten Sie darauf, dass die hier eingetragenen Daten mit denen von Google My Business übereinstimmen, denn das verschafft Ihnen zusätzliche Sichtbarkeit. Hier der Anmeldelink zu City-Map.
  • Foursquare ist eine hilfreiche Plattform, die Sie ebenfalls nutzen können. Hier können Sie echte Vorteile durch aktive Empfehlungen für Ihr Unternehmen erhalten. Hier ist der Registrieren-Link zu Foursqare.
  • Nutzen Sie Online Branchenbücher! Die großen und bekannten Namen der Branchenbücher sollten Sie unbedingt abdecken, etwa die Gelben Seiten, Telefonbuch.de, Klicktel, GoYellow, das Örtliche oder meinestadt.de. Hier reicht jeweils ein kostenloser Eintrag!

Haben Sie diese ersten Maßnahmen umgesetzt (Sie sollten rund einen Arbeitstag dafür einplanen), dann haben Sie bereits ein gutes Fundament geschaffen, um bei den lokalen Suchanfragen mit Ihrer eigenen Webseite ganz weit vorn aufzutauchen.

Möchten Sie diese Aufgabe lieber extern erledigen lassen, dann übernehmen wir von Google-SEO das gern für Sie. Schreiben sie uns hierfür einfach eine E-Mail senden

Noch ein wichtiger Hinweis: Wenn Sie sich bei verschiedenen Plattformen kostenlos anmelden, wird man Sie in der Folgezeit sicher gelegentlich kontaktieren, um Ihnen kostenpflichte Angebote und „Verbesserungen“ für Ihre angelegten Daten anzubieten. Gehen Sie bitte nicht darauf ein, diese Angebote nutzen nur dem jeweiligen Portal, nicht aber Ihrer Sichtbarkeit bzw. Ihrem Ranking.

Suchmaschinenoptimierung als lokales Marketinginstrument

 Viele Unternehmen setzten bereits seit Jahren neben bezahlter Werbung vor allem auf die klassische organische Suche vor allem bei Google, um mit potenziellen Neukunden in Kontakt zu kommen. Die dazu notwendige regionale Suchmaschinenoptimierung ist daher durchaus als eigene Marketingstrategie zu bezeichnen. Was früher scheinbar für Online-Händler und vorwiegend online arbeitende Unternehmen reserviert war, ist inzwischen für jeden Unternehmer nicht nur zweckbringend, sondern geradezu verpflichtend. Gerade der lokale Sektor spielt dabei eine immer wichtiger werdende Rolle, von den dem gut gelistete Webseiten enorm profitieren können.

Grund für diese Entwicklung ist eine immer detailliertere Fragestellung der Suchmaschinen-User im Allgemeinen, auch in Hinblick auf Ortsangaben. Bei einer Suchanfrage wird heute nach Möglichkeit der geografische Standpunkt des Suchenden mit einbezogen, sodass die Suchergebnisse an diesen Standort möglichst gut angepasst werden.

Dazu ein praktisches Beispiel:

Wenn jemand in Köln einen Dachdecker sucht, der das Dach des Hauses neu verkleiden soll, dann wird derjenige höchstwahrscheinlich seine Suche mit „Dachdecker Köln“ beginnen. Er erhält unter Berücksichtigung seines Standortes entsprechende Dachdecker aus Köln vorgeschlagen und muss sich nicht etwa mit unnützen Antworten wie Dachdeckern aus München herumärgern. Der lokale Bezug bleibt auch dann erhalten, wenn der Suchende nur „Dachdecker“ gesucht hätte. Aufgrund seines ermittelten Standortes hätte er dann Dachdecker aus der Region Köln angezeigt bekommen.

Erkennbar sind die lokalen Suchergebnisse, die sich zwischen die „normalen“ und neutralen Ergebnisse einreihen, daran, dass sie Zusatzangaben wie Telefonnummern, einen Ort oder einen Pin im Google Snippet aufweisen.

Der Anbieter profitiert von diesen lokalen Suchergebnissen umso mehr, je besser er in den Suchergebnissen positioniert ist. Der interessierte Kunde profitiert wiederum vom raschen finden eines lokal ansässigen Dienstleisters, der genau das aktuelle Problem (Dach decken) lösen kann. Durch das lokale Ergebnis ist außerdem die geografische Entfernung zwischen Anbieter und potenziellem Neukunden angenehm klein, sodass die Chancen auf einen zustande kommenden Auftrag gut sind.

In der praktischen Umsetzung bei der Suchmaschinenoptimierung heißt das für Anbieter von Dienstleistungen oder Unternehmern vor allem, dass sie zu den für ihre Branche wichtigen Keywords auch Keywordkombinationen in Verbindung mit aktuellen Stadt oder Region verwenden.

Was zählt bei local SEO:

  • die genaue Unternehmensbezeichnung
  • Adresse bzw. Standort des Unternehmens
  • Branche
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Öffnungszeiten
  • URL zur Firmenwebseite
  • einige anschauliche Fotos
  • eine aussagekräftige Unternehmensbeschreibung

Mit fünf Schritten zum erfolgreichen Local SEO

Der größte Marktplatz der Welt ist das Internet, auch wenn es um einen ganz lokalen Wirkungskreis eines Unternehmens geht. Zwei Drittel aller Verbraucher nutzen das Internet als erste Quelle, um sich zu informieren und dort gefundene Angebote gleich wahrzunehmen. Lokal aktive Unternehmen und Dienstleister sollten also bestmöglich in den Suchergebnissen vertreten sein und sich mit Local SEO ein solides Online-Fundament bauen.Wenn Sie neue Kundenströme auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Geschäft verzeichnen wollen, dann sollten Sie sich auf die folgenden fünf Schritte konzentrieren:

    • Nutzen Sie Google My Business

Je mehr relevante Informationen Sie von Ihrerm Unternehmen preisgeben, desto besser werden Sie regional von Google eingestuft.

    • Lassen Sie sich bewerten!

Dazu gehört auch die ehrliche Meinung Ihrer Kunden zu Ihrem Unternehmen. Kundenbewertungen sind daher das Mittel der Wahl, damit die Suchmaschine einschätzen kann, ob Ihr Unternehmen empfehlenswert ist. Wenn Sie einige positive Bewertungen sammeln können, dann macht sich das im lokalen Ranking und bei der Sichtbarkeit auf Google Maps schnell und deutlich bemerkbar. Bitten Sie Ihre Kunden also durchaus um eine Bewertung.

    • Präsentieren Sie sich in Branchenbüchern!

Durch kostenlose Einträge in Branchenbüchern können Sie schnell und einfach Ihr Ranking verbessern.

    • Optimieren Sie Ihre eigene Webseite (OnPage)

Jetzt geht es direkt um Ihre eigene Webseite und deren inhaltliche wie technische Optimierung. Inhaltlich sollten Sie sich vor allem um wichtige Suchbegriffe, die zu Ihrem Unternehmen oder zu Ihrem Angebot passen, kümmern. In Hinblick auf das Local SEO darf natürlich die Verbindung zu Ihrem Standort nicht fehlen. Fügen Sie die Begriffe so ein, wie sie andere User wahrscheinlich suchen werden, etwa „Schuhgeschäft in Berlin“. Google erkennt auf diese Weise, worum es thematisch auf Ihrer Webseite geht und ordnet diese entsprechend sinnvoll ein.

    • Auf dem neuesten Stand bleiben!

Suchmaschinenoptimierung ist eine dauerhafte Aufgabe. Auch im Local SEO lohnt es sich, Inhalte immer wieder anzugleichen und auf dem neuesten Stand zu halten. Bleibt Bewegung in Ihren Informationen, dann profitieren Sie dauerhaft mit guten Rankings davon.